Serlachius museot

Kommen Sie ruhig
von weiter her

+358 (0)3 488 6800 | Gustaf, R. Erik. Serlachiuksen katu 2 | Gösta, Joenniementie 47 | Mänttä

Geöffnet im Sommer 1.6.–31.8. täglich 10–18 Uhr.

Sulje

+358 (0)3 488 6800 | Gustaf, R. Erik. Serlachiuksen katu 2 | Gösta, Joenniementie 47 | Mänttä

Geöffnet
Im Sommer 1.6.–31.8. täglich 10–18 Uhr
Im Winter 1.9.–31.5. Di-So 11–18 Uhr
Geschlossen 6.12., 24.–25.12., 31.12., 25.3. und 30.4.

Kommen Sie ruhig
von weiter her

Zugäng-lichkeit

Personen mit eingeschränkter Mobilität haben zu den Serlachius-Museen barrierefreien Zugang.
 

  • pyo-ra-tuolillapienoismalleilla.jpg
1

Barrierfreies Kunstmuseum Gösta

Das Kunstmuseum Gösta bietet Menschen mit Behinderungen Parkmöglichkeiten auf den gekennzeichneten Plätzen in Eingangsnähe des Gutshofgebäudes.

Die Wege im Innenbereich sind rollstuhlgerecht, der Pavillon verfügt über einen Aufzug zwischen den Stockwerken. Leider passen nicht alle modernen Rollstühle in den Aufzug, der beim Gutshoftrakt mit seinen Räumlichkeiten aus den 1930er Jahren in den 1. Stock führt.

Behinderten-WCs mit Wickeltischen befinden sich auf der Eingangsebene des Pavillons. Das Kunstmuseum Gösta verfügt auch im Gutshaus und im Erdgeschoss des Pavillons (per Aufzug erreichbar) über Behinderten-WCs. 

In den Ausstellungsräumen und im Kivijärvi-Saal ist eine induktive Höranlage installiert.

Barrierfreies Museum Gustaf im Zentrum von Mänttä

Die Fassade des Gustaf Museums wird 3. April–31. November 2017 renoviert. Aufgrund von Renovierungsarbeiten kann die Rampe an der nördlichen Seite nicht verwendet werden. Es gib eine vorläufige Rampe bei dem Haupteingang. Leute mit eingeschränkter Mobilität brauchen trotzdem Hilfe um das Gebäude zuzugreifen. Wir entschuldigen uns für diese Unannehmlichkeit.

Die Wege im Inneren sind rollstuhlgerecht gestaltet, und ein Aufzug fährt zwischen den Stockwerken. Für Sehbehinderte gibt es einen Grundriss des Museums mit Blindenschrift. Das Auditorium im Museum Gustaf hat eine induktive Höranlage. Die Behindertentoilette/Baby-Wickelraum liegt im Ergeschoß.

Die Ausstellungen des Museums Gustaf sprechen viele Sinne an: man kann dort nicht nur schauen, sondern auch berühren und hören. Die Geschichte wird mit dem Hilfe von Audioguides erzählt.

Hilfsmittel

In beiden Museen stehen für die Besucher Rollstühle, Kinderwagen, Gehstöcke, Rollatoren und Klappstühle bereit.

Unser Personal hilft

Unser Personal ist in der Betreuung von geh- und sehbehinderten Besuchern ausgebildet. Wir hoffen jedoch Vorausinformation zu bekommen, wenn es in Ihrer Gruppe mehrere Leute gibt, die Spezialservice benötigen. So können wir Ihnen die bestmögliche Dienstleistung während des ganzen Museumsbesuchs bieten.