Serlachius museot

Kommen Sie ruhig
von weiter her

+358 (0)3 488 6800 | Gustaf, R. Erik. Serlachiuksen katu 2 | Gösta, Joenniementie 47 | Mänttä

Geöffnet im Sommer 1.6.–31.8. täglich 10–18 Uhr.

Sulje

+358 (0)3 488 6800 | Gustaf, R. Erik. Serlachiuksen katu 2 | Gösta, Joenniementie 47 | Mänttä

Geöffnet
Im Sommer 1.6.–31.8. täglich 10–18 Uhr
Im Winter 1.9.–31.5. Di-So 11–18 Uhr
Geschlossen 6.12., 24.–25.12., 31.12., 25.3. und 30.4.

Kommen Sie ruhig
von weiter her

Perle des Monats

J. G. Riihonen: Erinnerungen an Krieg und Rebellion in Mänttä und seiner Umgebung in den Jahren 1917–1918.

Hier das Bild vergrößern

  • Riihonen-muistikirja2.jpg

Januari 2018

J. G. Riihonen: Erinnerungen an Krieg und Rebellion in Mänttä und seiner Umgebung in den Jahren 1917–1918

Während der Zeit der Bestrebung nach der Unabhängigkeit des Landes und des Bürgerkriegs war Johan Gideon Riihonen (geb. 1879) bei der Schutztruppe in Mänttä als Feltwebel tätig. Er schrieb seine Memoiren zwanzig Jahre nach den Ereignissen in einem kleinen schwarzen Büchlein, das ein Teil des Traditionsarchivs von Mänttä Gesellschaft ist und in den Archivsammlungen der Gösta Serlachius Kunststiftung gespeichert wurde.

Riihonen beschreibt ausführlich die Ereignisse von 1917 und 1918 in Mänttä. Die Zeitpunkte der Ereignisse erzählt er genau bis auf den Tag und manchmal bis auf der Stunde. Die Namen, Berufe und Wohnorte der Personen sind ebenfalls gut markiert.

Ende Januar 1918 ist die Stimmung in Mänttä immer noch angespannter geworden. Anfang November ist ein Generalstreik begonnen, während dessen die Arbeiten in der Fabrik aufgehört waren und die Wachen mit roten Armbändern ihre Toren bewachten.

Reetta Hanhikoski
Archivassistent

Quellen:
Traditionsarchiv von Mänttä Gesellschaft e. V.
Keijo Riihonens archivsammlung

 

J. G. Riihonen