Serlachius museot

Kommen Sie ruhig
von weiter her

+358 (0)3 488 6800 | Gustaf, R. Erik. Serlachiuksen katu 2 | Gösta, Joenniementie 47 | Mänttä

Geöffnet im Winter 1.9.–31.5. Di-So 11–18 Uhr.

Sulje

+358 (0)3 488 6800 | Gustaf, R. Erik. Serlachiuksen katu 2 | Gösta, Joenniementie 47 | Mänttä

Geöffnet
Im Winter 1.9.–31.5. Di-So 11–18 Uhr
Im Sommer 1.6.–31.8. täglich 10–18 Uhr
Geschlossen 6.12., 24.–25.12., 31.12., 25.3. und 30.4.

Kommen Sie ruhig
von weiter her

Perle des Monats

Die "Madonna und Kind" Skulpturen von Hannes Autere

Hier das Bild vergrößern

  • madonnajalapsi-rajattu_1.jpg

Dezember 2017

Die Skulpturen Madonna und Kind  von Hannes Autere in der Kirche von Mänttä und in der Sammlungen der Gösta Serlachius Kunststiftung

In der kirchlichen Kunst ist das Motiv "Madonna und Kind" ziemlich häufig im dem römisch-katholischen Mittelalter, später ist es hauptsächlich nur für römisch-katholischen Länder kennzeichnend. In Mänttä gibt es jedoch zwei Holzskulpturen mit dem Motiv Madonna und Kind. Der eine findet man an dem Geländer der Kanzel in der Kirche und der andere gehört zu den Sammlungen der Gösta Serlachius Kunststiftung.

Die beiden Motive wurden von Künstler Hannes Autere (1888–1967) gemacht. Er hat das Motiv selbst sehr lieb gefunden. Der Architekt W. G. Palmqvist, der die Kirche entworfen hat, hat im 1927 Hanner Autere als Autor der Skulpturdekorationen empfohlen. Es handelte sich um die erste Kirche von Mänttä, denn die Gemeinde in Mänttä wurde erst im Jahre 1922 gegründet. Die Gesellschaft G. A. Serlachius AG hat die Kirche an der Gemeinde anlässlich ihres 60. Jahrestags geschenkt. Hannes Autere hat insgesamt 34 Skulpturen oder Reliefs für die Kirche gemacht.

Marjo-Riitta Simpanen
Kuratorin, Kunsthistorikerin