Serlachius museot

Kommen Sie ruhig
von weiter her

+358 (0)3 488 6800 | Gustaf, R. Erik. Serlachiuksen katu 2 | Gösta, Joenniementie 47 | Mänttä

Geöffnet im Sommer 1.6.–31.8. täglich 10–18 Uhr.

Sulje

+358 (0)3 488 6800 | Gustaf, R. Erik. Serlachiuksen katu 2 | Gösta, Joenniementie 47 | Mänttä

Geöffnet
Im Sommer 1.6.–31.8. täglich 10–18 Uhr
Im Winter 1.9.–31.5. Di-So 11–18 Uhr
Geschlossen 6.12., 24.–25.12., 31.12., 25.3. und 30.4.

Kommen Sie ruhig
von weiter her

Perle des Monats

Marcus Collin, Fabrikmädchen, 1916

Hier das Bild vergrößern

  • Collin-Tehtaantytto-ja-_1.jpg

September 2016

Fabrikmädchen vor Hundert Jahren

Künstler Marcus Collin (1882-1966) hat die letzten Pinselstriche an seinem Gemälde Fabrikmädchen vor hundert Jahren, im Jahr 1916, gezieht. Bezeichnend für die Ära war, das Finnland immer noch ein Teil des riesigen Russischen Reiches war, sein westliche Provinz, dessen Autonomität mit den Russifikationsbestrebungen und verstärkter Unterdrückung gedroht wurde.

In seine Gemälden hat Marcus Collin üppig die Leute im Lebensstom dargestellt; die Strassengänger, Leute, die im Häfen oder im Wald arbeiteten, Leute, die im Kneipe saßen oder nach der Arbeit in die Fabrik sich beeilten. Solche Motiven waren sonst ganz seltsam in der finnischen Kunst des 1910er Jahren.