Serlachius museot

Kommen Sie ruhig
von weiter her

+358 (0)3 488 6800 | Gustaf, R. Erik. Serlachiuksen katu 2 | Gösta, Joenniementie 47 | Mänttä

Geöffnet im Sommer 1.6.–31.8. täglich 10–18 Uhr.

Sulje

+358 (0)3 488 6800 | Gustaf, R. Erik. Serlachiuksen katu 2 | Gösta, Joenniementie 47 | Mänttä

Geöffnet
Im Sommer 1.6.–31.8. täglich 10–18 Uhr
Im Winter 1.9.–31.5. Di-So 11–18 Uhr
Geschlossen 6.12., 24.–25.12., 31.12., 25.3. und 30.4.

Kommen Sie ruhig
von weiter her

PERLEN DES GÖSTA

Die beliebtesten Werke der Gösta-Serlachius-Kunststiftung
5.2.2011–2.9.2012

  • Myllykylan-saha-Halonen-0968.jpg
1

DIE MEISTER DER „GOLDEN JAHRE“

Im Herrenhaus Joenniemi sind Klassiker aus der Gösta-Serlachius-Kunststiftung sowie beim Publikum besonders beliebte Werke zu sehen.

Die Ausstellung „Perlen des Gösta“ zeigt die Publikumsfavoriten aus dem Fundus der Gösta-Serlachius-Kunststiftung. Präsentiert werden Kunst der „goldenden Jahre“ der finnischen Kunst ebenso wie Werke der Moderne.

In den Sälen des Herrenhauses die Reise vom Licht zum Schatten, der Darstellung des finnischen Volkes zu internationalen Stimmungen, von anmutigen Frauengestalten zu empfindlichen Blumenarrangements. Durch die überraschende Hängung der Werke bietet die Ausstellung zudem einen neuen Blickwinkel auf die Kunst.

Ihre Wurzeln hat die Kunstsammlung in der Kunstbegeisterung des Paperfabrikanten G. A. Serlachius, dem ersten Patriarchen von Mänttä. Er war u.a. ein Mäzen des Malers Akseli Gallen-Kallela und des Bildhauers Emil Wikström.

Der Neffe des Kommerzienrats, Gösta Serlachius, führte das Kunstengagement seines Onkels fort und gründete im Jahr 1933 die seinen Namen tragende Kunststiftung. Die Sammlung wird weiterhin aktiv erweitert. Sie zählt heute zu den größten privaten Sammlungen der nordischen Länder.

Die Ausstellung ist 2012 bis zur Schließung des Museums wegen Neubauarbeiten am 2.9.2012 geöffnet.