Serlachius museot

Kommen Sie ruhig
von weiter her

+358 (0)3 488 6800 | Gustaf, R. Erik. Serlachiuksen katu 2 | Gösta, Joenniementie 47 | Mänttä

Geöffnet im Sommer 1.6.–31.8. täglich 10–18 Uhr.

Sulje

+358 (0)3 488 6800 | Gustaf, R. Erik. Serlachiuksen katu 2 | Gösta, Joenniementie 47 | Mänttä

Geöffnet
Im Sommer 1.6.–31.8. täglich 10–18 Uhr
Im Winter 1.9.–31.5. Di-So 11–18 Uhr
Geschlossen 6.12., 24.–25.12., 31.12., 25.3. und 30.4.

Kommen Sie ruhig
von weiter her

Dalís Gala

Eine Installation aus den Werke der Spätphase des Meisters des Surrealismus st eine lebensfrohe Hommage an Salvador Dalí, dessen Leben untrennbar von seiner Kunst war.

16.6.–23.9.2018
SERLACHIUS MUSEUM GUSTAF

  • Dalin-gaala.jpg
1

Dalís Gala

Salvador Dalí machte sich vor dem zweiten Weltkrieg zunächst in Europa als Meister des Surrealismus einen Namen. Danach wurde er als Künstler und Dandy bekannt, der mit Vorliebe die Puristen der Kulturszene verschreckte.

Er porträtierte die Reichen und Schönen, war prominent in Presse und Fernsehen und segelte von einem Skandal zum nächsten. André Breton bezeichnete den mittlerweile zu Weltruhm gekommenen Dalí als einen Mann, der nur noch „das Knirschen seiner eigenen Lackschuhe“ vernimmt.

In seiner Kunst beschritt Dalí jedoch gleichzeitig überraschende Wege. Er befasste sich mit Naturwissenschaften, der katholischen Kirche, klassischer Geschichtsmalerei oder dem Theater; zudem war er als Illustrator aktiv. Abenteuerlich war auch die Menge der nach seinem Ableben auftauchenden Dalí-Fälschungen, die dem Künstler selbst vermutlich egal gewesen wären.

In den 1970er Jahren veröffentlichte er eines der Meisterwerke seiner Spätphase, das surrealistische Kochbuch Les dîners de Gala. Dalís Gala ist eine auf diesem Buch basierende, das Alterswerk des Künstlers präsentierende Installation.  Sie ist eine lebensfrohe Hommage an Salvador Dalí, dessen Leben untrennbar von seiner Kunst war.

Die Ausstellung wird von Pauli Sivonen und Tarja Väätänen kuratiert.

SERLACHIUS MUSEUM GUSTAF 16.6.2018–23.9.2018