Serlachius museot

Kommen Sie ruhig
von weiter her

+358 (0)3 488 6800 | Gustaf, R. Erik. Serlachiuksen katu 2 | Gösta, Joenniementie 47 | Mänttä

Geöffnet im Sommer 1.6.–31.8. täglich 10–18 Uhr.

Sulje

+358 (0)3 488 6800 | Gustaf, R. Erik. Serlachiuksen katu 2 | Gösta, Joenniementie 47 | Mänttä

Geöffnet
Im Sommer 1.6.–31.8. täglich 10–18 Uhr
Im Winter 1.9.–31.5. Di-So 11–18 Uhr
Geschlossen 6.12., 24.–25.12., 31.12., 25.3. und 30.4.

Kommen Sie ruhig
von weiter her

Donnerstag 19. januari 2017

Eines der besten und seltsamsten Reiseziele Finnlands für Liebhaber von Essen, Kunst und Natur stellt sich auf der Grünen Woche vor

Die Serlachius Museen und das dazugehörige Restaurant Gösta sowie Koivulahden Rapukartano („Gutshof Krebs“) in der Kunststadt Mänttä-Vilppula bieten Liebhabern von gutem Essen, sauberer Natur, Kunst und Geschichte beeindruckende Erlebnisse. Das niveauvolle und originelle Angebot an diesem abgelegenen finnischen Ort wird mit Sicherheit auch Besucher aus Deutschland begeistern.

Wer in dieser Kunststadt lebt, kann sofort fünf gute Gründe für einen Besuch in Finnland und besonders in Mänttä-Vilppula aufzählen:

1. Kunst: Einzigartige Kunstausstellungen im preisgekrönten Serlachius Museum, dem Sitz einer der größten Privatsammlungen der nordischen Länder.  Außerdem Finnlands größtes Sommerfestival der Gegenwartskunst, die „Mänttä Bildkunstwochen“

Die Serlachius Museen sind das „Tourismusunternehmen des Jahres 2016“ im Bereich „Inlandstourismus“, „Museum des Jahres 2015“ sowie das „Heimische Topreiseziel 2015“. Der Erweiterungsteil des Serlachius Museums Gösta erhielt eine Reihe von finnischen und internationalen Auszeichnungen im Bereich „Architektur und Holzbauten“.

2. Essen: Gaben des Waldes auf schön gedeckten Tischen

Die Themenmenüs des Restaurants Gösta, Wald auf deinem Teller und Abendessen im Rapukartano, bringen den finnischen Wald buchstäblich auf den Teller. Die Zutaten stammen aus der finnischen Natur, je nach Saison sind das u. a. Elch- und Bärenfleisch, Zander und Waldbeeren. Das Restaurant Gösta gehört unter der Leitung seines hervorragenden Chefs zu den besten Museumsrestaurants Europas. Dieses Jahr zeigen Spitzenköche aus europäischen Museumsrestaurants im Rahmen der Veranstaltung „Food & Art“ vom 24. bis 28. August ihr Können im Restaurant Gösta.

3. Natur: Das Plätschern der Wellen und das Rauschen der Kiefern

Die Ziele befinden sich inmitten finnischer Wälder am See. Die schöne Natur kann man mühelos und sicher auf leichten Waldrouten erleben. Die Serlachius Museen dürften die einzigen Museen auf der Welt sein, die ihre Besucher mit Walking-Stöcken, Ruderbooten und Fahrrädern ausstatten können.

4. Geschichte: Erlebnisvolle Geschichte in der Utopie der hartnäckigen Legende der Papierindustrie.

Der Ort erwuchs aus der Vision des Pioniers der finnischen Papierindustrie: G. A. Serlachius. Die interessante Geschichte wird in der informativen, beeindruckenden Ausstellung Paperiperkele (Papierteufel) des zweiten Serlachius Museums im Ortszentrum vorgestellt. Und die Papierfabrik produziert weiterhin Papier.

5. Herzlicher, niveauvoller Service

Zusätzlich zum kulinarischen und künstlerischen Erlebnis genießen Sie zuvorkommenden Service beim Entspannen in finnischen Saunen und in den skandinavisch stilvollen Unterkünften des einzigartigen Wildnishofs. Das Servicepaket kann mit einem persönlichen Reiseführer bestellt werden, der Sie mit der besonderen Geschichte des kleinen Orts vertraut macht.

Nicht nur die örtlichen Tourismusangebote sind besonders, sondern auch die Rolle und die Maßnahmen der Tourismusakteure: Die privaten Serlachius Museen sind der Motor der Entwicklung für den lokalen Tourismus. Die Museen setzen sich u. a. für die Verbesserung der Erreichbarkeit der ganzen Stadt ein und finanzieren eine Buslinie für den Ort. Der Serlachius-Bus bedient Touristen und Ortsbewohner an jedem Öffnungstag der Museen und verkehrt zwischen Mänttä und der nächsten größeren Stadt, Tampere. Die besondere Museen bieten auch fertige Servicepakete. Das einzigartige Kunststadterlebnis kann besonders einfach gebucht werden, da wir es zu verschiedenen Paketen mit Aufenthalten von einigen Stunden bis zu mehreren Tagen fertig geschnürt haben.

Zu Ehren des 100. Geburtstags der finnischen Unabhängigkeit stellt Finnland einen eindrucksvollen Länderpavillon vor, in dem über 20 finnische Unternehmen ihre Produkte zeigen. Auf Deutsch in Halle 8.2, Abteilung 106, auf der Grünen Woche in Berlin vom 20. bis 29. Januar 2017.

Informationen:
Auf Englisch  Serlachius Museen Päivi Viherkoski, Leiterin der Entwicklung: Tel. +358 50 3522567, paivi.viherkoski@serlachius.fi